Presse

Image

Europäischer Dachverband für Parodontologie erhält deutschen Vorsitz

Donnerstag, 28 Mai 2015

Regensburg, 27. Mai 2015. Professor Søren Jepsen hat auf der Generalversammlung in Athen sein Amt als Präsident der European Federation of Periodontology (EFP) angetreten. Jepsen, der sich bereits seit Jahren in der DG PARO und als deutscher EFP‐Delegierter engagiert hat, wird zudem Scientific Chair des Kongresses EuroPerio9, der 2018 in Amsterdam ausgetragen wird. Bereits in diesem Jahr begleitet er als Präsident die achte Auflage der größten Konferenz für Parodontologie und Implantattherapie (#EuroPerio8).

Professor Dr. Dr. Søren Jepsen
Direktor der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde Zentrum für ZMK, Bonn

Die European Federation of Periodontology (EFP) hat einen neuen Präsidenten. Auf der Vorstandssitzung und Generalversammlung der 29 Nationalen Fachgesellschaften der EFP Ende März in Athen trat Prof. Søren Jepsen sein Amt als Präsident an. Er ist damit nach Frau Prof. Lavine Flores‐de‐Jacoby und Prof. Jörg Meyle der dritte EFP‐Präsident aus Deutschland. In Athen wurden ebenfalls die Organisationsteams für den EuroPerio9‐Kongress gewählt, der 2018 in Amsterdam stattfinden wird. Am Ende konnte sich das Team von Dr. Michèle Reners, in dem neben Doz. Dr. Gernot Wimmer als Treasurer ebenfalls Prof. Søren Jepsen als Scientific Chair vertreten ist, durchsetzen.

Jepsen war viele Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) und Deutscher Delegierter in der EFP. Als engagierter Forscher im Bereich der Parodontologie nimmt Prof. Jepsen regelmäßig an den European Workshops in Periodontology teil, Konsensuskonferenzen, auf denen jährlich die Evidenz zu wichtigen Themen bearbeitet und Empfehlungen für Forschung und Praxis publiziert werden. Beim letzten Workshop im November 2014 im spanischen La Granja leitete Jepsen eine Arbeitsgruppe mit Schwerpunkt Prävention der Periimplantitis. Professor Søren Jepsen ist zudem Mitherausgeber des Journal of Clinical Periodontology. „Mit Professor Jepsen steht ein exzellenter Wissenschaftler aus unseren Reihen an der Spitze der EFP, der die europäische Vernetzung weiter voranbringen wird. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit unseren geschätzten europäischen Kollegen im kommenden Jahr“, kommentiert Prof. Peter Eickholz, Präsident der DG PARO, den Amtsantritt von Jepsen.

In Jepsens Amtszeit 2015‐2016 fällt auch die diesjährige EuroPerio‐Konferenz (#EuroPerio8) und das 25. Jährige Jubiläum der Gründung der EFP. Die EuroPerio8 ist die bedeutendste Konferenz für Parodontologie und Implantattherapie und findet in diesem Sommer vom 3. bis 6. Juni im Veranstaltungszentrum ExCeL in London (UK) statt. Es werden bis zu 10.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt erwartet. Online sind Programm und Teilnahmeinformationen sowie zahlreiche Videos zur EuroPerio8 frei zugänglich. Die DG PARO informiert auf ihrer Website auch aus der Perspektive der deutschen Parodontologen über den Kongress. Die Feier zu 25 Jahren EFP wird anlässlich der EFP‐Generalversammlung im April 2016 in Berlin stattfinden. 

Zur Gesellschaft:

DG PARO
Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. (DG PARO) nimmt wissenschaftliche und fachliche Aufgaben auf dem Gebiet der Zahn‐, Mund‐ und Kieferheilkunde, insbesondere der Parodontologie wahr. Für ihre fast 4.400 Mitglieder sowie zahnärztliche Organisationen ist sie seit nahezu 90 Jahren beratend und unterstützend in parodontologischen Fragen tätig. Zu den Aufgaben der DG PARO gehört u.a. die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Parodontologie sowie die Auswertung, Verbreitung und Vertretung der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Wesentliche Tätigkeitsschwerpunkte neben der Durchführung von wissenschaftlichen Tagungen, sind die Fort‐ und Weiterbildung auf dem Gebiet der Parodontologie sowie die Ausrichtung entsprechender Veranstaltungen. Zudem vergibt die Gesellschaft jährlich Wissenschaftspreise wie den Eugen‐Fröhlich‐Preis. Die DG PARO arbeitet, auch interdisziplinär, intensiv mit wissenschaftlichen Gesellschaften, Arbeitsgemeinschaften und Institutionen des In‐ und Auslandes zusammen. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Pressekontakt:

Gesellschaft:
Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. Neufferstraße 1
93055 Regensburg
Tel.: +49 (0) 941/942799–0 Fax: +49 (0) 941/942799–22 
kontakt@dgparo.de www.dgparo.de


Agentur:

Sieglinde Schneider
Accente Communication GmbH Aarstraße 67
65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611/40 80-610
Fax: +49 (0) 611/40 80-699 
sieglinde.schneider@accente.de

Kontaktdaten

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V.
Neufferstraße 1
93055 Regensburg

Phone: 0941-94 27 99 0
Fax: 0941-94 27 99 22
E-mail: kontakt@dgparo.de